termine

Termine

 Der Singkreis Reichenau ist auf der Suche nach einer neuen musikalischen Leitung. Nach dem Projekt mit Ellen Freydis Martin soll es im Herbst 2021 weitergehen…

 

Mehr Infos über das Projekt gibt es unter „Aktuelles“!

 

 

 

chorleitung

Projektleitung

Ellen Freydis Martin

Ellen Freydis Martin

Projektleitung View Details
Ellen Freydis Martin

Ellen Freydis Martin

Projektleitung

Die Musik liegt Ellen einfach im Blut,
in ihrem Temperament spürt man die isländisch-vulkanische Glut.
Sie ist begeisternd, motivierend und ein Profi mit Fingerspitzengefühl,
bei ihren Proben reißt es alle vom Chorgestühl.

sopran

Sopran

Veronika Blasge

Veronika Blasge

Sopran View Details
Cornelia Brandstätter

Cornelia Brandstätter

Sopran View Details
Evelin Gasser

Evelin Gasser

Sopran View Details
Birgit Lassnig

Birgit Lassnig

Sopran View Details
Martina Lassnig

Martina Lassnig

Sopran View Details
Yvonne Maier

Yvonne Maier

Sopran View Details
Gertraud Maierbrugger

Gertraud Maierbrugger

Sopran View Details
Veronika Blasge

Veronika Blasge

Sopran

Veronika unterstützt mit ihrer Stimme den Sopran,
auch Gitarre spielen sie sehr gut kann.
Im Moment widmet sie ihrer kleinen Tochter ihre Zeit,
um dem Chor treu zu bleiben ist sie aber dennoch bereit.

Cornelia Brandstätter

Cornelia Brandstätter

Sopran

Seit Elfi den Chor leitet ist auch Conny mit von der Partie,
langweilig wird es mit ihr nie.
Sie ist gesellig und mit Begeisterung beim Singen,
ein Typ zum Pferde stehlen und über Zäune zu springen.

Evelin Gasser

Evelin Gasser

Sopran

Solistin, Floristin und noch mehr
unsere Evelin geben wir nicht mehr her.
Sie ist seit Jahren eine wichtige Stütze im Sopran
und hoffentlich noch lange dabei mit so viel Elan.

Birgit Lassnig

Birgit Lassnig

Sopran

Ihre zwei Töchter, Katharina und Martina, singen bereits bei uns im Chor,
vielleicht machen sie es ihren Brüdern vor!?
In der Buschenschenke bei der Teufelsbrücke kehrt man gerne ein,
die ganze Familie hilft dort zusammen und die Jause schmeckt besonders fein.
Zudem kann man in ihrer Frühstückspension wunderbar wohnen –
mit den vielen selbstgemachten Produkten kann sich ein Aufenthalt nur lohnen.

Martina Lassnig

Martina Lassnig

Sopran

Als jüngstes Mitglied in unserem Chor,
geht ihre Stimme aus dem Sopran hervor.
Neben der Ausbildung zur Kindergärtnerin,
ist sie für die heimische Kapelle und den Singkreis ein Gewinn…

Yvonne Maier

Yvonne Maier

Sopran

Yvonne gehört zum jungen Nachwuchs im Chor,
ihre Freunde machen es ihr vor.
Sie singt nicht nur im Sopran,
auch bei der Kapelle trifft man sie an.

Gertraud Maierbrugger

Gertraud Maierbrugger

Sopran

Auf der Turracher Höhe ist Gertraud als Pistenbutlerin bekannt,
dass sie aber auch singen kann, sei an dieser Stelle genannt.
Bei der Reichenauer Faschingsgilde ist sie ebenfalls dabei,
ihre Talente zeigen sich dort vielerlei…

alt

Alt

Doris Ertler

Doris Ertler

Alt View Details
Katharina Lassnig

Katharina Lassnig

Alt View Details
Andrea Scherer

Andrea Scherer

Alt View Details
Doris Ertler

Doris Ertler

Alt

Als Religionslehrerin unterrichtet Doris die Kinder im Ort,
bei unseren Auftritten liest sie Gedichte und findet stets das rechte Wort.
Beim Gestalten von kirchlichen Anlässen bringt sie ihre Kreativität zum Sprühen,
die Feste mit den Kindern sind immer sehr gelungen und bringen so manches Talent zum Blühen.

Katharina Lassnig

Katharina Lassnig

Alt

Sanitäter der Johanniter beim Chor zu haben ist immer gut,
doch nicht nur die Erste Hilfe liegt Katharina im Blut.
Die Musik wurde ihr schon in die Wiege gelegt
und von Kindheit an auch immer gepflegt…

Andrea Scherer

Andrea Scherer

Alt

Für das Singen lässt Andrea einiges stehen und liegen,
viel lieber mag sie es, sich mit den Klängen zu wiegen.
Musik bringt für sie die Seele zum Schwingen,
wo sonst kann man ganz in sich selber klingen…

Amelie ist zwar das Küken im Singkreis Reichenau,
was sie will, das weiß sie dennoch ganz genau.
Als angehende Kindergartenpädagogin ist sie musikalisch – das ist klar,
und das Aussehen hat sie von ihrer Mutter ganz und gar.

Musik ist das, was jede und jeder aus der Familie Rossmann kann,
neben der Musikkapelle kam Cornelia auch zum Chor sodann.
Junges Blut dabei zu haben ist für einen Verein immer ein Gewinn,
Gemeinschaft zu pflegen macht immer Sinn.

tenor

Tenor

Claus Gasser

Claus Gasser

Tenor View Details
Paul-Jürgen Huber

Paul-Jürgen Huber

Tenor View Details
Christine Schusser

Christine Schusser

Tenor View Details
Tobias Trattler

Tobias Trattler

Tenor View Details
Claus Gasser

Claus Gasser

Tenor

Ob Evelin und Claus zu Hause gemeinsam singen,
das lassen sie bei den Proben niemals anklingen.
Mit seinen zwei Söhnen hat er Verstärkung im Haus,
doch Evelin kennt sich mit ihren Männern schon aus…

Paul-Jürgen Huber

Paul-Jürgen Huber

Tenor

Bevor Paul-Jürgen von der Probe geht heim,
muss es unbedingt noch ein Gute-Nacht-Trunk sein.
Mit den Sangeskollegen gibt’s immer etwas zum Reden,
außerdem kennt er in der Reichenau und auf der Turrach sowieso jeden.

Christine Schusser

Christine Schusser

Tenor

Christa singt nicht nur beim Singkreis Reichenau
ihre Stimme hört man auch beim Kirchenchor genau.
Nun singt sie einmal hier und einmal dort,
fährt zu den Proben zwei mal die Woche von zu Hause fort.

Tobias Trattler

Tobias Trattler

Tenor

Tobias, was soll man über ihn sagen –
ob er Langeweile hat, braucht man hier nicht fragen.
Er ist bei der Musik, bei den Johannitern und beim Chor
und in der närrischen Zeit spielt er den Leuten im Fasching was vor.

bass

Bass

Philipp Rossmann

Philipp Rossmann

Bass View Details
Raphael Schabus

Raphael Schabus

Bass View Details
Rupert Schmölzer

Rupert Schmölzer

Bass View Details
Philipp Rossmann

Philipp Rossmann

Bass

Die Musik begleitet Philipp schon von Kind an,
unser Chor dadurch einen guten Bass gewann.
Mit seinen Späßen bringt er in die Gemeinschaft Schwung,
und ist somit beliebt bei Alt und Jung…

Raphael Schabus

Raphael Schabus

Bass

Seine schöne tiefe Stimme im Bass erklingt,
wir freuen uns, dass er sein Talent in unserem Chor einbringt.
Er ist auch bei den NockVoices mit dabei,
Verwendungsmöglichkeit gibt es bei dieser Stimme vielerlei.

Rupert Schmölzer

Rupert Schmölzer

Bass

Männer sind bei uns im Chor immer willkommen,
deshalb haben wir Rupert mit offenen Armen aufgenommen.
Er singt auch mit beim Reichenauer Kirchenchor –
sein schöner Bass geht wunderbar ins Ohr…

fotos-two

Fotos

Eine emotionale Jahreshauptversammlung gab es Anfang Oktober beim Singkreis Reichenau. Elfi Schabus hat nun offiziell nach elf Jahren ihr Dirigat niedergelegt - ebenso Uli Maierbrugger, die sich nach 14 Jahren aus ihrer Funktion als Obfrau vom Singkreis verabschiedet. Nachdem aufgrund der Covid19-Maßnahmen das geplante Abschiedskonzert nicht stattfinden konnte, wurde beiden im Rahmen der Jahreshauptversammlung von allen Sängerinnen und Sängern, als auch von Bürgermeister Karl Lessiak und Bezirksobmann des Kärntner Bildungswerks Andreas Goritschnig für ihr langjähriges Engagement für den Singkreis Reichenau gedankt. Gedankt wurde auch Ingrid und Sigrid, unseren zwei Urgesteinen und tragenden Säulen des Chores, die nach sechs bzw. fünf Jahrzehnten ebenfalls ihre aktive Tätigkeit beim Singkreis beendet haben.

Am Sonntag, 17. November fand die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Wunder statt. Der Singkreis kann auf ein gelungenes Jahr 2019 zurückblicken.

Bis wir wieder mit den Proben beginnen, gibt es für die Sängerinnen und Sänger des Singkreises einige gesellige Abende. Wir haben uns beim Birkenhof in Bad Kleinkirchheim zum Bowlen getroffen und dazu auch unsere Partnerinnen und Partner eingeladen. Lustig war's...

Das Jubiläum zum 50jährigen Almfest 2019 in St. Lorenzen war ein voller Erfolg. Viele Gäste aus nah und fern sind der Einladung gefolgt, was uns besonders freut. Ein Dankeschön an dieser Stelle an alle Beteiligten, die dieses Fest ermöglicht haben. Anbei einige Impressionen vom Tag...

Der Singkreis Reichenau lud am Samstag, 15. Juni 2019, wieder in den Nockstådl nach Ebene Reichenau ein. Nach gewohnter Manier war es auch dieses Mal ein bunter und abwechslungsreicher Abend. Mitwirkende waren diesmal der Männerchor der Kärntner in Wien (Leitung Christoph Maier), die Sängerrunde Launsdorf-Hochosterwitz (Leitung: August Enzian und Hubert Vittori) sowie Mädels und Burschen der Landjugend Glödnitz (Mädelleiterin: Nadja Ebner) die aufgetanzt haben. Die Reichenauer Tanzlmusi (Leitung: Heribert Rossmann) hat zwischendurch für den nötigen Schwung gesorgt. Ein Dankeschön an alle Mitwirkenden für diesen gelungenen Abend...

Wir haben beim Wettbewerb des ORF teilgenommen und haben es nach der Vorausscheidung in der CMA Ossiach ins Finale geschafft. Wir hatten die Möglichkeit, uns mit anderen Gemischten Chören zu messen und haben das Knistern und die Aufregung vor den Auftritten auf uns wirken lassen. Auch wenn es zum Sieg knapp nicht gereicht hat, sind wir dennoch stolz auf unsere Leistung und auf die Unterstützung unserer begeisterten Anhänger, die uns bei den Auftritten mit ihrem Dabeisein vor Ort und an den Radiogeräten zu Hause unterstützt haben. Vielen Dank euch allen dafür...

Im Oktober haben wir einen Ausflug in den Süden unternommen. Auf Malta verbrachten wir ein paar sonnige und herrlich mediterrane Tage mit beeindruckender Kultur, feinem Essen und Trinken sowie viel Geselligkeit und Gesang...

Das Singen und Ringen in St. Lorenzen war dieses Jahr wieder sehr gut besucht. Zahlreiche Besucher von Nah und Fern kamen zum Brauchtumstag auf die Alm....

Der Singkreis Reichenau, unter Chorleiterin Elfi Schabus und Obfrau Uli Maierbrugger, lud, dieses Jahr bereits im Juni, zum Stadlsingen in den Nockstadl. Die zahlreichen Gäste wurden neben dem Singkreis Reichenau vom Männerchor der SG Nockklang Patergassen, dem Quartett ZwaZwatett, dem Quartett Weißenstein, der Singgemeinschaft Wimitzer Berge, den Teuchner Buam sowie der Reichenauer Tanzlmusi mit einem bunten Programm unterhalten und mit regionalen Köstlichkeiten wie dem Stodlwoazan und Kasraug’n verwöhnt. Wir bedanken uns an dieser Stelle für den Besuch und den wunderschönen gemeinsamen Abend. Unter "Aktuelles" gibt es einen Link zu mehr Impressionen von diesem Abend...

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand im Heidi-Hotel der Familie Köfer am Falkert statt. Neben zahlreichen Sängerinnen und Sängern konnte Obfrau Uli Maierbrugger den Bezirksobmann des Kärntner Bildungswerks, Herrn Alois Spitzer, als Gast begrüßen. Unsere Evelin Gasser wurde für ihre 25-jährige Tätigkeit im Singkreis mit dem Silbernen Ehrenzeichen des KBW ausgezeichnet. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre. Danke für dein Schaffen im Verein. Des Weiteren wurde bei den Neuwahlen Tobias Trattler als neuer Schriftführer in den Vorstand gewählt. An dieser Stelle bedanken wir uns bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die jahrelange engagierte Arbeit. Wir freuen uns auf das bevorstehende Sängerjahr.

Das Stadlsingen war ein gelungener Abend und hat mit einem abwechslungsreichen Programm das Publikum begeistert. Wir bedanken uns bei den Mitwirkenden: den Männern vom MGV Almrose Radenthein (Leitung: Benjamin Buchacher), den 3 Stimmen aus dem Gurktal (Leitung: Patricia Prodinger), sowie den Mirniger Schuhplattlern aus Eberstein (Leitung: Raphael Pliemitscher) und unserer bewährten Reichenauer Tanzlmusi (Leitung: Heribert Rossmann).

Der MGV Tschwarzen lud zu seinem 90. Bestandsjubiläum nach Feldkirchen zu einem "Schmankerlsingen" ein. Viele Chöre folgten der Einladung, um den jubilierenden Männern zu gratulieren. Mit einer feierlichen Messe, die von den Chören gesanglich umrahmt wurde, begann der Tag und klang mit Darbietungen der Sängerinnen und Sänger aus ganz Kärnten im Stadtsaal aus. Danke für die Einladung - es war ein gelungenes Fest... 

Der Volksliedchor Bad Kleinkirchheim feierte Ende August sein 30jähriges Bestandsjubiläum. Mit einem Gäste- und Kranzlsingen wurde der Geburtstag musikalisch gefeiert. Auch wir waren dazu eingeladen. Wir gratulieren dem Volksliedchor nochmals ganz herzlich an dieser Stelle und wünschen für das weitere musikalische Wirken alles Gute!

Das Almfest 2017 in St. Lorenzen fand bei herrlichem Bergwetter statt und entschädigte für das Unwetter letztes Jahr. Ein gelungenes Fest - die Bilder zeigen einen kurzen Streifzug durch den Tag...

Bevor der Winter zu Ende ging, verbrachten wir bei traumhaften Wetter einen gemeinsamen Skitag auf der Turracher Höhe. Die Nicht-Skifahrer trafen sich zu einem winterlichen Spaziergang. Danach ging es mit den Skifahrern zum gemeinsamen Mittagessen auf die Sonnalm. Vielen Dank an Jägerwirt Brandstätter Sigi für die Einladung zum Mittagessen! Großen Spaß bei gemeinsamen Gesang hatten wir auch mit unseren Freunden vom MGV Almrose Radenthein, die wir zufällig auf der Piste trafen.

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen wir uns bei Familie Pichler auf der Turracher Höhe im Gasthof Alpenrose. Der Chef des Hauses hat unsere Gaumen mit feinen Kreationen verwöhnt - wir haben uns gesanglich mit einem Ohrenschmaus bei der Gastgeberfamilie dafür bedankt. Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück, das mit ganz vielen gelungenen Aktivitäten und Veranstaltungen hinter uns liegt. Auch 2017 haben wir uns einiges vorgenommen - wir freuen uns darauf... Danken möchten wir an dieser Stelle unseren zwei langjährigen treuen Sängerinnen Edith Prettner und Hermi Santner. Beide waren 15 Jahre wertvolle und bereichernde Persönlichkeiten in unserer Mitte. Wir werden euch vermissen!

Bunt ist unser Herbstprogramm... Zwar haben wir in diesem Jahr keinen offiziellen Auftritt mehr geplant, die Gemeinschaft kommt aber trotzdem nicht zu kurz. Der gemeinsame Wandertag, von der Turrach über Saureggen nach Ebene Reichenau, war mit den Einkehrschwüngen sehr gesellig, dauerte den ganzen Tag und gipfelte auf keinem Berg, sondern bei einer Frigga im Tal. :-) Außerdem wurden in Kleingruppen und verschiedenen Formationen zwei Hochzeiten gesanglich umrahmt - so rundet sich das Jahr...

Das diesjährige Stadlsingen war ein voller Erfolg. Ein abwechslungsreicher, kurzweiliger und unterhaltsamer Abend mit einmaligen Gruppen, die die Besucher unterhalten haben. Die Bilder geben einige Eindrücke vom Abend, der mit den Jaklinger Sängern bis in die frühen Morgenstunden gedauert hat...

Wir wurden ins Hotel "Die Nockalm" eingeladen, um einen Abend für Lehrerinnen und Lehrer aus Kärnten gesanglich zu umrahmen. Bei den Naturkundlichen Tagen der Pädagogischen Hochschule haben BiologielehrerInnen aus ganz Kärnten die Möglichkeit, das Wochenende für eine Fortbildung zu nutzen. Passend dazu wurde von Barbara Leeb, Seniorchefin vom Hotel Hochschober, Interessantes und Informatives zur Turracher Höhe erzählt...

Am 19. Juni waren wir zu Gast bei der Singgemeinschaft Döbriach, um dem Chor zum 40jährigen Bestehen zu gratulieren. Mit Gäste- und anschließendem Kranzelsingen war der Tag ausgefüllt mit Gesang und guter Laune. 20 Chöre und Kleingruppen waren geladen, um der Singgemeinschaft die Aufwartung zu machen und zu gratulieren. 14 Stände gab es zu besuchen - wir wurden hervorragend kulinarisch bewirtet und bedankten uns musikalisch bei den Gastgebern...

Wir können auf ein sehr schönes und gelungenes Jubiläumsfest zurückblicken. Das Wetter hat weitgehend mitgespielt und die eingeladenen Chöre wurden auf ihrem Weg durch die Reichenau nur einmal von einen Regenspritzer überrascht. Wir danken dem MGV Almrose Radenthein für die musikalische Umrahmung unseres feierlichen Festgottesdienstes, der uns Gänsehaut bescherte. Eine Klangwolke war den ganzen Tag hindurch im Nockstadl und über Reichenau zu hören. Danke an alle Chöre, die unserer Einladung gefolgt sind und unser Jubiläum zu einem besonderen Sängerfest gemacht haben. Schön wars - DANKE!

Unsere neue CD mit dem Titel "So guat wia daham obn" wurde im Schloss Albeck vor einem kleinen und feinen Publikum vorgestellt. Ein gelungener und abwechslungsreicher Nachmittag. Ein Dankeschön der Nockberg-Musi, unserem jungen Volksmusik-Ensemble, für die musikalische Auflockerung zwischendurch. Frau Dr. Sickl danken wir für die Einladung in das schöne Ambiente des Schloss-Stadls in Albeck.

Es ist vollbracht! Unsere neue CD mit dem Titel "So guat wia daham obn" ist im Kasten!! Auch der Spaß ist bei den Aufnahmearbeiten nicht zu kurz gekommen - die Freude beim Singen kann man bei den Liedern hören. Wir sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis und freuen uns auf die Präsentation im Schloss Albeck.

hoerproben

So singen wir

  • Im Gurktal drinn -
  • Auf da Turrach -
  • Alleweil lei Bittegarschean sagn (Terzett) -
  • Das Birknbamle -
  • Lei an di (Gemischtes Quartett) -
  • Ybar und Ybar -
  • Only You -
  • Hello Mary Lou (Männerquartett) -
  • Übern See -
  • Vom Mittagskogl zur Turracherhöh -
  • Glabatscher Wegkreuzlied (Männerchor) -
  • Im Land is schon still -
  • Fallt vom Himml da Schnea -
Update Required To play the media you will need to either update your browser to a recent version or update your Flash plugin.

 Wollen Sie mehr von uns hören?

Die CD „So guat wia daham obn“ können Sie gerne bei uns bestellen – wir schicken sie Ihnen auf dem Postweg zu.

Andrea Scherer ist dafür Ihre Ansprechpartnerin – gleich darunter finden Sie den Kontakt dazu…

 

kontakt

Kontakt

 

 

Andrea Scherer

Andrea Scherer

Obfrau

Phone: +43 664 1208765

Tobias Trattler

Tobias Trattler

Schriftführer

Phone: +43 676 83112674

Andrea Scherer

Andrea Scherer

Obfrau

Phone: +43 664 1208765

Tobias Trattler

Tobias Trattler

Schriftführer

Phone: +43 676 83112674

chorgeschichte

Chorgeschichte

Die Ortschaft Ebene Reichenau im oberen Gurktal ist die Heimat des Singkreises Reichenau.

Die Einwohner der Gemeinde am Tor zum Nationalpark Nockberge sind weitum als sehr musikalisch bekannt. Historische Quellen belegen, dass es schon 1905 eine Sängerrunde gegeben hat, deren Sängerinnen und Sänger sich nicht regelmäßig, aber doch von Zeit zu Zeit trafen. Chorleiter war damals J. Weißmar.

Immer wieder weist die Chronik für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts Jahre aus, für die keine Vereinstätigkeit belegt ist. 1926 formierte sich unter Maria Schabus neuerlich eine Sängerrunde, mit 1932 scheint der Schwerpunkt auf dem Singen im Männerchor gelegen zu haben.

In den 40ern und 50ern war Maria Kraßnitzer die führende Kraft. Der Chor war in dieser Zeit das Ziel von Volksliedforschern und von Rundfunkanstalten, die sich für das Liedgut in der Reichenau interessierten.

1960 wurde die Singgemeinschaft als Singkreis Reichenau neu gegründet.

Ruthilde Lax war die treibende Kraft – und sie sollte es 30 Jahre lang bleiben. 1969 wurde zum ersten Mal der Brauchtumstag in St. Lorenzen durchgeführt, der auch heute noch zu den fixen Bestandteilen des Jahresprogrammes zählt – jeweils am 15. August- zu Maria Himmelfahrt.

In den 60ern und 70ern entwickelte sich der Singkreis Reichenau zu einem beliebten Chor, der in der engeren Umgebung aber auch in der Ferne gerne gehört wurde. Plattenaufnahmen und prominente Auftritte und Freunde sind Zeugnis dafür.

Eine Zäsur war das Jahr 1990. Ruthilde Lax legte die Stimmgabel in die Hände von Renate Altmann, geb. Rossmann, die fortan für die Geschicke des Singkreises Reichenau verantwortlich zeichnete.

Ein Chorkonzert im Frühling, der Brauchtumstag am 15. August in St. Lorenzen und das Adventsingen, das waren seit dem die Höhepunkte im Jahreslauf. Immer war der Chor nah und fern ein gern gehörter und gesehener Gast.

Im April 2008 beendete Renate Altmann nach 18 Jahren ihre Chorleitertätigkeit.

Nach fast einem Jahr Sangespause übernimmt Elfi Schabus im Jänner 2009 den Singkreis Reichenau. Das erste Adventkonzert war nicht nur Feuerprobe für die neue musikalische Leitung, sondern auch für die neuen und zum Teil sehr jungen Gesichter, die im Laufe des Jahres den Weg zum Chor gefunden hatten. Besonders stolz sind wir, dass es viel jungen Nachwuchs gibt, sodass der Altersdurchschnitt derzeit bei 39 Jahren liegt.

Höhepunkte der letzten Jahre:

„Ausgezeichnete Erfolge“ bei den Feldkirchner Chorwettbewerben 1994 und 1999,

Fernsehaufnahmen (Klingendes Österreich 1999, Treffpunkt Kärnten, Kärnten heute),

Reichenauer Advent in Form eines szenischen Oratoriums (seit 2000),

CD-Aufnahmen 2003 und 2004.

Unter der Leitung von Elfi Schabus wurde im Jänner 2012 eine Advent-CD mit dem Titel „Im Land is schon still…“ aufgenommen.

Darauf folgte im April 2016 der Tonträger “So guat wia daham obn”.

Der Singkreis Reichenau fühlt sich beim Kärntnerlied wohl und pflegt das alte, wie auch das neue Liedgut. Es werden auch Ausflüge in die moderne Chorliteratur unternommen.

Die verschiedenen Gesangsformationen im Chor machen das Repertoire sehr abwechslungsreich und vielfältig.

Im Herbst 2018 wagte sich der Singkreis Reichenau erstmals unter der Leitung von Elfi Schabus auf die Wettbewerbsbühne und schaffte beim Wettbewerb „Chor des Jahres“ den Einzug ins Finale.

Nach elf Jahren erfolgreicher Chorleiterinnentätigkeit hat sich Elfi entschieden, ihr Dirigat niederzulegen. Das Abschiedskonzert, welches für April 2020 geplant war, konnte leider Aufgrund der Covid-19-Maßnahmen nicht stattfinden. Aktuell sind wir auf der Suche nach einer neuen Chorleitung. Vorerst wird es im Rahmen eines Projektes mit der Stimmbildnerin Ellen Freydis Martin im Jänner 2021 weitergehen, die den Singkreis Reichenau auf ein Konzert im kommenden Frühjahr vorbereiten wird. 

impressum

Impressum

Singkreis Reichenau
Obfrau Andrea Scherer
Zedlitzdorf 40, 9563 Gnesau
Tel.: +43 664 1208765
E-Mail: info@singkreis-reichenau.at

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten („Hyperlinks“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigeen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.